Keine Zeit für deine eigene Website? Kein Problem. Klick hier

Reach & Letters

Kreativ. Digital. Empathisch.

Keine Zeit für deine eigene Website?

Kein Problem.

Produktiver werden – Mehr schaffen im Alltag

produktivität im alltag steigern

🏴󠁢󠁲󠁧󠁯󠁿 EINLEITUNG

Du fragst dich, wie du deine Gewohnheiten endlich ändern und im Alltag produktiver werden kannst?

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Produktivität durch ein einfaches Wort maßgeblich steigern kannst.

🔍 PROBLEM

Jeder kennt ihn. Den inneren Schweinehund.

Anstatt nochmal eine Runde um den Block zu drehen, bleibst du der Gemütlichkeit und Bequemlichkeit wegen lieber auf dem Sofa sitzen und schaust dir einen guten Film an.

Schließlich hast du den Tag über fleißig gearbeitet und dir deine Pause jetzt redlich verdient.

Aber gibt es nicht auch eine Möglichkeit, wie du deinen Tag effizienter nutzen könntest und so insgesamt auch mehr Freizeit hast?

💡 LÖSUNG

Natürlich. 

Es ist eigentlich ganz einfach: Sag öfter mal Nein.

Allerdings ist das oft einfacher gesagt als getan. Was ich genau damit meine, erfährst du weiter unten.

🧠 PRODUKTIVER IM ALLTAG WERDEN: SO GEHT’S

Wie Peter Drucker einmal so schön sagte:

„Nichts ist so nutzlos, wie das effizient zu tun, was gar nicht getan werden sollte.“

Was solltest du also machen, um produktiver zu werden?

Sag Nein. 

Wie oft hast du schon aus Pflichtgefühl einer Bitte oder einem Gefallen zugestimmt? Und drei Tage später häuft sich die Arbeit und wird zu einem scheinbar undurchdringlichen Berg. 

Das Resultat: Frustration und Stress. 

Du solltest dich öfter fragen, ob du zu einer Kundenanfrage wirklich Ja sagen willst.

Halt dich am besten an den Hinweis von Derek Sivers:

„Wenn es kein HELL YES ist, dann ist es ein NEIN.“

Und seien wir mal ehrlich: Nur wenige Dinge sind wirklich wichtig. 

Der Unterschied zwischen „Ja“ und „Nein“

Glaubst du, „Ja“ und „Nein“ sind zwei gleichwertige Begriffe?

Falsch gedacht.

Wenn du Nein sagst, sagst du meistens nur zu einer einzigen Option Nein. Wenn du Ja sagst, sagst du Nein zu jeder anderen Option.

Dieser Satz ist immens wichtig. Lies ihn dir am besten direkt noch mal durch.

Die beiden Begriffe sind also in Bedeutung und vor allem in Bezug auf die Verbindlichkeit vollkommen verschieden. 

Okay, ich zeige dir, was ich meine:

Mit einem Ja verpflichtest du dich, deine Zeit in der Zukunft für einen bestimmten Zweck zu nutzen. 

Mit einem Nein hingegen hältst du dir deine Möglichkeiten offen, sparst im Umkehrschluss Zeit ein und kannst so produktiver werden.

Tim Harford hat es so formuliert:

„Jedes Mal, wenn wir Ja zu einer Bitte sagen, sagen wir auch Nein zu allem anderen, was wir mit der Zeit erreichen könnten.“

Aber wenn es so offensichtlich ist, dass ein Nein oft mehr hilft als ein Ja, warum stimmen wir dann so oft einer Bitte oder Gefälligkeit zu?

Warum sagen wir überhaupt „Ja“?

Weil wir nicht als unhöflich, arrogant, faul oder nicht hilfsbereit abgestempelt werden wollen. Besonders nicht von Leuten, die uns wichtig sind oder mit denen wir auch in Zukunft zusammenarbeiten: Also Freunde, Familie, Kunden oder Kollegen.

Je stärker die emotionale Bindung zu einer Person ist, desto mehr wollen wir sie unterstützen. Schließlich wird uns auch von ihnen oft unter die Arme gegriffen.

Der Gedanke daran, die Beziehung zu belasten, ist schlimmer als der Einsatz unserer Zeit und Energie.

Ein Tipp: 

Tu die Gefallen, die im Bereich deiner Möglichkeiten liegen und antworte liebevoll aber direkt, wenn du Nein sagen musst.

Nein als Strategie zum beruflichen Erfolg

Willst du in deinem Job vorankommen?

Dann sollte Nein-Sagen unbedingt eine deiner Fähigkeiten sein.

Warum?

Weil es das wichtigste Gut in deinem Leben bewahrt: Deine Zeit.

Sag deshalb Nein zu allem, was dich nicht zu deinen persönlichen Zielen führt. Besonders zu Ablenkungen, weil die deine Produktivität extrem mindern.

Steve Jobs hat es so ausgedrückt:

„Die Leute denken, Fokus bedeutet, Ja zu der Sache zu sagen, auf die man sich konzentrieren muss. Aber das bedeutet es ganz und gar nicht. Es bedeutet, Nein zu sagen zu den hundert anderen guten Ideen, die es gibt. Man muss sorgfältig auswählen.“

Natürlich solltest du eine gewisse Balance finden. Nein zu sagen heißt nicht, nie etwas Interessantes zu machen oder neue Dinge auszuprobieren. 

Es heißt lediglich, dass du auf eine konzentrierte Art und Weise Ja sagst. Zu Möglichkeiten oder Gelegenheiten, die dich vielleicht in die richtige Richtung bringen könnten.

Lese-Tipp

Du bist im Arbeitsalltag oft gestresst und am Abend völlig erschöpft? Dann könnte dir die Philosophie des Stoizismus weiterhelfen. Schau doch einfach mal hier vorbei.

Wie du „Nein“ sagen kannst

Fällt es dir schwer, Nein zu sagen?

Dann könnte dir folgende Strategie helfen: 

Frag dich selbst „Wenn ich das heute tun müsste, würde ich dem zustimmen?“.

Wenn du nicht sofort mit einem Ja antworten kannst, dann überleg lieber zweimal, ob du das Angebot oder die Bitte nicht lieber ablehnst. Denk dran: HELL YES oder NEIN.

Beispiel:

Ein Kunde fragt dich, ob du Zeit für ein zusätzliches Projekt hättest. Allerdings hast du momentan beruflich und privat sehr viel um die Ohren. Dieses Projekt würde dich zusätzlich belasten. Wie entscheidest du dich?

Setz deine Prioritäten und werde selektiv. 

Denn: Je erfolgreicher und besser du wirst, desto öfter musst du auch Nein zu Möglichkeiten sagen, die früher vielleicht genau richtig zum Ausprobieren und Lernen gewesen wären.

Warum?

Weil du jetzt bereits Erfahrung aus vorherigen Projekten gesammelt hast und deine Zeit für zusätzliche Fortschritte brauchst.

Überleg dir mal, was schlimmer ist: 

Wichtige Dinge ineffizient zu tun oder unwichtige Dinge effizient zu tun?

Und, wie sieht’s bei dir aus? Meinst du, du kannst durch dieses Wissen produktiver werden

Wenn du bisher erfolgreich Nein zu einer professionellen Website gesagt hast, würden wir dich gerne überzeugen.

Klick einfach hier und vereinbare eine kostenlose, unverbindliche Erstberatung!

Reach & Letters Footer Logo

Wir freuen uns auf dich! 🤙

Du willst direkt via WhatsApp mit uns chatten?

Kein Problem. Klick jetzt auf das WhatsApp-Symbol und dein persönlicher Chat wird automatisch geöffnet.

© 2021 molamola UG