Keine Zeit für deine eigene Website? Kein Problem. Klick hier

Reach & Letters

Kreativ. Digital. Empathisch.

Keine Zeit für deine eigene Website?

Kein Problem.

Traffic verstehen: So funktioniert Google Analytics

traffic verstehen reach & letters

🏴󠁢󠁲󠁧󠁯󠁿 EINLEITUNG

Du willst endlich Traffic verstehen lernen und nachvollziehen, welche User Journey deine Nutzer machen?

In diesem Artikel erklären wir dir, warum Google Analytics für jeden, der eine Online-Präsenz hat, wichtig ist. 

Außerdem erfährst du, wie du Google Analytics clever zu deinem Vorteil nutzen kannst.

🔍 PROBLEM

Traffic zu verstehen ist nicht einfach. Bei all dem Zahlenwirrwarr kann man schnell den Überblick verlieren, was die Besucherzahlen denn nun zu bedeuten haben.

Wie also kannst du Traffic übersichtlich aufschlüsseln und analysieren? 

Und wie lässt sich der User Journey veranschaulichen? 

💡 LÖSUNG

Google liefert einen großen Vorteil: Du kannst dank Google Analytics deine Website-Daten direkt einsehen.

Erfasst werden sie mit dem Tag Manager, ausgewertet in Google Analytics.

Du willst die Daten aus Google Analytics für dich nutzen, brauchst aber noch eine funktionale Website?

Dann schau bei uns vorbei und vereinbare eine kostenlose, unverbindliche Erstberatung für deine eigene Website.

🧠 TRAFFIC VERSTEHEN MIT GOOGLE ANALYTICS

Welche Vorteile bietet die Analyse von Traffic?

Die Analyse des Traffics auf deiner Website hat viele Vorteile.

Du siehst…

  • Woher deine User vorwiegend kommen: Social Media, Google oder E-Mail-Newsletter
  • Wer deine Nutzer sind: Alter, Geschlecht, Wohnort, Interessen
  • Wer deine Produkte/Dienstleistungen kauft und woher die meisten Konvertierungen kommen 
  • Welche Produkte/Dienstleistungen am beliebtesten sind
  • Welche Blogbeiträge am häufigsten aufgerufen werden und wie lange User auf der Seite bleiben
  • Wie hoch die Absprungrate auf Landing Pages ist

All das hilft dir dabei, ein umfassenderes Wissen über die Funktion deiner Website zu erlangen und dein Angebot zu verbessern. 

Du weißt also direkt, in welche Bereiche du mehr investieren solltest, welche Partnerschaften am effektivsten sind und baust außerdem noch ein wichtiges Verständnis für deinen Zielmarkt auf.

Beispiel:

Du willst deine Website umstrukturieren und für deine Kunden optimieren. Dafür musst du eine Buyer Persona erschaffen, die deinen idealen Kunden darstellt. Das geht ohne Daten nicht sehr zuverlässig. Anhand von Google Analytics kannst du allerdings genau einsehen, wer auf deiner Seite surft und sie so für deine Kunden anpassen.

Wenn du jetzt nicht direkt weißt, wie du deine Website für deine Kunden optimieren kannst, ist das kein Problem. 

Hier erfährst du, wie du durch die Verbesserung der User Experience Neukunden gewinnst. 

Wie funktioniert Google Analytics?

Jetzt kennst du die allgemeinen Funktionen und Vorteile von Google Analytics.

Aber wie genau kannst du dieses Tool jetzt für dich nutzen?

Google Analytics wird meistens über den Google Tag Manager implementiert. Dieser erfasst die Interaktionen auf deiner Website, die dann in Analytics ausgewertet werden

Der Tag Manager hat den großen Vorteil, dass du neben Google Analytics auch andere Analyse-Tools ohne große Programmierkenntnisse auf deiner Website implementieren kannst.

In Google Analytics kannst du dann benutzerdefinierte Ziele und individuelle Dashboards mit den für dich wichtigen Daten erstellen. Die Ziele lassen sich natürlich jederzeit ändern.

So lassen sich zum Beispiel auch in einem eCommerce-Store das Einkaufsverhalten der Kunden verfolgen. Oder aber du analysierst den Erfolg einer Zusammenarbeit mit Influencern oder einer PR-Agentur.

Tipp: Social Media als Traffic-Quelle

Social Media ist nicht neu. Klar. Du solltest dir aber ernsthaft überlegen, auf 1-2 Kanälen aktiv zu werden, um deinen Website-Traffic noch weiter anzukurbeln.

Warum? Lass uns mal ein paar Daten hinzunehmen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ourworldindata.org zu laden.

Inhalt laden

Quelle: Our World in Data

Du siehst: Der Aufstieg von Social Media hat gerade erst angefangen. Positioniere dich am besten jetzt schon als Experte bei LinkedIn oder in anderen sozialen Medien. So kannst du dir weitere Traffic-Quellen aufbauen.

Wichtig: Versuche eine Plattform nach der anderen zu verstehen und zu meistern. Es macht keinen Sinn, auf Facebook, Instagram, LinkedIn und XING unterwegs zu sein. Mach langsam und werde im ersten Schritt Experte für genau eine Plattform.

Und? Wie sieht’s bei dir aus? Brauchst du noch eine ansprechende, professionelle Website für dein Unternehmen?

Dann fordere jetzt eine kostenlose, unverbindliche Erstberatung an!

Reach & Letters Footer Logo

Wir freuen uns auf dich! 🤙

Du willst direkt via WhatsApp mit uns chatten?

Kein Problem. Klick jetzt auf das WhatsApp-Symbol und dein persönlicher Chat wird automatisch geöffnet.

© 2021 molamola UG